PV Anlage

Der Begriff PV-Anlage ist die Abkürzung für das System der Photovoltaikanlage. Unter Photovoltaik wird die Umwandlung von Sonnenenergie in elektronische Energie verstanden. Diese Möglichkeit der Energieerzeugung wird durch den Gebrauch von Solarzellen erreicht. Schon seit 1958 wird dieses System zur Stromerschließung genutzt. Der durch die PV-Anlage produziert Gleichstrom wird dabei meistens über einen Wechselrichter in das Stromnetz eingespeist.

Angebote Photovoltaikanlagen zum Vergleich einholen.

In der Solarzelle spielt sich der fotovoltaische Effekt ab. Die Solarzellen enthält zwei aufeinander liegende Schichten (zumeist produziert aus kristallinem Silizium). Außen befinden sich Kontakte, die im Regelfall aus Metall bestehen. Da die beiden Siliziumschichten mit verschiedenen Werkstoffen wie Bor und Phosphor versetzt wurden, haben diese variierende, elektrische Eigenschaften. In der sogenannten Grenzschicht existiert ein elektrisches Feld mit Minus- und Pluspol. Sollte Sonnenlicht auf diese Schicht fallen, so wird die Energie von den Elektronen aufgenommen und bewegen sich Richtung Pluspol. Der nun fließende Strom wird vom Benutzer der PV-Anlage abgenommen.

Weitere Details und Möglichkeiten von Fotovoltaik Anlagen sollten Sie direkt mit Herstellern oder Anbietern klären. Auch für einen Photovoltaikanlagen Kostenvergleich bzw. für eine Berechnung der PV-Anlage lohnt es sich ebenfalls mit Fachpersonal zu sprechen. Sollte Ihnen unsere Website gefallen, dann würden wir uns über einen Link zur Seite sehr freuen. Hier können Sie Vorlagen für Links finden: Link

Eine Möglichkeit Preise zu vergleichen finden Sie hier:

Kaeuferportal