Photovoltaik Module: Preise

Es existieren verschiedene Arten von Photovoltaik Modulen, die Preise der Photovoltaik Module unterscheiden sich je nach Modulart. Vor allem die Differenz Dünnschicht/Kristallin spielt hier eine Rolle.

Im März 2011 liegen die Preise für Photovoltaik Module (Kristallin) bei 1,61 Eur / Wp.

Die Preise für Photovoltaik Module (Dünnschicht) liegen bei 1,16 Eur / Wp.

Erfreulich ist, dass die Tendenz der Preise nach unten fällt: Seit Anfang 2009 haben sich die Preise der Photovoltaik Module in etwa halbiert.

Monokristalline Solarzellen werden aus einkristallinen Siziliumscheiben ("Wafer") hergestellt. Diese Produktionsart ist mit vergleichsweise viel Arbeit verbunden und dementsprechend teurer. Durch ihren hohen Wirkungsgrad jedoch sind monokristalline Solarzellen jedoch sehr beliebt, da Sie in der Regel die beste Leistung erzielen.

Polykristalline Zellen bestehen hingegen aus unregelmäßigen Kristallscheiben (viele kleine Kristalle). Hersteller von Photovoltaikanlagen bevorzugen diese Variante, da sie kostengünstiger und einfacher zu produzieren ist.

Dünnschichtmodule sind am günstigsten, da ihre Herstellungsart mit weniger Aufwand verbunden ist und sie einen geringeren Wirkungsgrad aufweisen. Sie lohnen sich in der Regel erst bei größeren Dachflächen.

Angebote Photovoltaikanlagen zum Vergleich einholen.

Es ist indes vorteilhaft, sich beim Hersteller bzgl. der Wahl der Photovoltaikmodule beraten zu lassen.

Hier erfahren Sie mehr zu den generellen Kosten von Photovoltaikanlagen.

Anmerkung: Die oben angegebenen Werte beziehen sich nur auf die Preise von Photovoltaik Modulen in Deutschland.

Eine Möglichkeit Preise zu vergleichen finden Sie hier:

Kaeuferportal